Neues vom Hausriff

Nur drei Monate nach Beginn des artificial reef projects findet sich toller Bewuchs an unseren Konstruktionen, vor allem Schwämme, crustose coralline algae und Weichkorallen. Meer und Unterwasserbewohner ergreifen Besitz von den fremdartigen Strukturen. Anfang April durften wir zum ersten mal über Seepferdchen staunen. Und die Bootsleute haben beim Ausbessern der Bojen bereits Anglerfische entdeckt!

06. Januar 2015

Vom 27.12. 2014 – 02.01.2015 haben wir unser Pilotprojekt zum Aufbau eines künstlichen Riffs durchgeführt. Zwischen Steg und das im Juli 2013 versenkte Wrack haben wir zunächst 3 pyramidenförmige Türme errichtet, die Jungfischen Rückzugsmöglichkeiten bieten sollen und sich zu einer zusätzlichen Attraktion für Taucher am Hausstrand entwickeln werden.

Wir setzen hierbei absichtlich nicht auf schnelle spektakuläre Erfolge, wie sie mit dem Anbringen anderswo abgebrochener Korallen unter Zuhilfenahme von Elektrizität erzielt werden können. Wir wollen im Gegensatz dazu die Natur ihre eigene Regenerationsfähigkeit demonstrieren lassen. Da wir in den vergangenen Jahren Zeugen der erstaunlichen Erholung vieler Riffe in der Umgebung werden konnten sind wir sehr optimistisch bezüglich der Entwicklung dieses Experiments. Auch der Korallenbestand am Wrack nach nur 1,5 Jahren ist bereits sehr erstaunlich.

Seit dem 6.1.2015 wird einer der Türme bereits von einem großen Schwarm Korallenwelse bewohnt, während einige Barsche vom Wrack in den untersten Turm umgezogen sind. Der mittlere Turm steht noch leer und wartet auf die ersten Bewohner.

Artificial Reef Project. Hausriff North Bali Divecenter

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Menü